• Bote

    Ich bin ein Bote. Ich bringe dir fortwährend Botschaften.  Was siehst du? Ich zeige dir vielleicht deinen Schmerz, doch kann ich ihn dir nicht nehmen. Heilen kannst du ihn nur selbst.  Und wenn du dir deinen Schmerz nicht anschaust und stattdessen mit mir schimpfst, sagst du indirekt zu mir:  „Kannst du dich bitte ändern, damit ich nicht heilen muss?“ Ich zeige dir vielleicht Ungeliebtes an dir. Oder Verdrängtes. Und wenn du dir deine von dir ungeliebten Eigenschaften und Gefühle nicht anschaust, um sie lieben zu lernen, und an mir nörgelst, sagst du indirekt zu mir:  „Kannst du dich bitte ändern, damit ich mich nicht lieben muss, damit ich nicht fühlen muss?“…

  • Venedig

    In Venedig muss ich die Schönheit nicht suchen. Ich finde sie überall und sie drängt sich mir an jeder Ecke auf, springt mir in jedem Moment ins Gesicht.  Natürlich ist es die Kunst in allem das Schöne zu erkennen. Aber Venedig macht es mir so leicht. Venedig ist ein Spiegel meiner schönen Seele. Ich bin dankbar für die schönen leichten Tage und die wundervollen Begegnungen in Venedig